SPD-Ortsverein Südheide zum 01.04.2014 neu gegründet. . .

Hkh 2685
 

Was die beiden Gemeinden Unterlüß und Hermannsburg zum 01.01.2015 vollzogen haben, hat die politische Ebene bereits im Laufe des Jahres 2014 vorgezogen. Die beiden SPD-Ortsvereine Unterlüß und Hermannsburg sind eine Fusion eingegangen. Der neue Ortsverein Südheide mit ca. 80 Mitgliedern ist zum 01.04.2014 gegründet worden. Die beiden Ortsvereine Hermannsburg und Unterlüß sind damit Geschichte.

Beide Homepages werden zusammengeführt und überarbeitet. Über unseren neuen Auftritt werden wir euch informieren

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Hans-Karl Haak, OV-Vorsitzender

 

Jetzt eintreten und Mitglied werden!

Aktuelle Meldungen

Alle Meldungen
 
2015-10-10 Ansprechbar Hermannsburg
 

Laufende Termine

Einweihung „AnsprechBar“ in Hermannsburg
Mit der „AnsprechBar“ des SPD-Ortsvereins Südheide ist ein lang gehegter Wunsch nach einem eigenen örtlichen Stützpunkt in Erfüllung gegangen, so der stellv. Vorsitzende Frank Huchler in seiner Eröffnungsrede. Ehrenamtliche Helfer haben unermüdlich den lange Zeit leerstehenden Laden im Hermannsburger Zentrum am Markt in einen schmucken Mehrzweckraum verwandelt, der künftig für die Parteiarbeit, aber auch für andere gemeinnützige Zwecke zur Verfügung.
mehr...

 
 

Kommunalwahlkampf 2014

Die SPD-Südheide startete mit einer Wahlkampfvorbesprechung in den anstehenden Kommunalwahlkampf für die Gemeinde Südheide am 02.11.2014. Ziel ist es im neuen Rat gut vertreten zu sein. Dazu stehen erfahrene Kandidatinnen und Kandidaten bereit.
An dieser Stelle finden Sie aktuelle Informationen zum Wahlkampf, unsere Kandidatinnen und Kandidaten, unser Wahlprogramm, sowie einen Erstwählerbrief. mehr...

 

Aktuelles aus Niedersachsen

Zum Landesverband
 
Wählen mit 16

Wir sind dafür: Wählen mit 16

Die SPD Niedersachsen unterstützt das Bündnis16‬. Seit 20 Jahren dürfen junge Menschen ab 16 Jahren auf kommunaler Ebene in Niedersachen wählen: Wir setzen uns dafür ein, dass junge Menschen auch auf Landesebene ihre Wahl treffen können. "Wir sollten ihnen ermöglichen, dieses unglaublich wichtige Gut Demokratie mitzugestalten, denn nur so signalisieren wir: Wir nehmen euch ernst und trauen euch zu, Verantwortung zu übernehmen“, sagt Immacolata Glosemeyer, Fraktionssprecherin für Jugendpolitik. mehr...

 
Wahljubiliäum Rot-Grün

Drei Jahre Rot-Grün: Herzlichen Glückwunsch Niedersachsen!

Vor drei Jahren entscheiden sich die Niedersächsinnen und Niedersachsen für den politischen Wandel. Am 20. Januar 2013 wählten sie nach einem Jahrzehnt die schwarz-gelbe Regierung ab. Seither führt Ministerpräsident und SPD-Landesvorsitzender Stephan Weil erfolgreich die rot-grüne Koalition – und bringt das Land voran: Stärkung der Wirtschaft, bessere Bildungschancen für alle, Ausbau der Krippenplätze, sozialer Wohnungsbau, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Sicherheitsbehörden und vieles mehr. mehr...

 
Niedersachsen packt an

Niedersachsen packt an

Niedersachsen packt an: Das zeigen seit Monaten deutlich viele Frauen und Männer in Niedersachsen. Und es ist der Titel eines breiten Aktionsbündnisses in unserem Land, das von unserem Landesvorsitzenden und Ministerpräsidenten Stephan Weil gemeinsam mit dem DGB, den Unternehmerverbänden, der katholischen und der evangelischen Kirche ins Leben gerufen wurde. mehr...

 
Abstimmung Skaliert 480

Das war der Landesparteirat 2015

Mehr als 100 Delegierte trafen sich in Hannover zum Landesparteirat, um die Weichen für den anstehenden Kommunalwahlkampf zu stellen. Diskutiert wurden unter anderem programmatische Kernpunkte unter dem Leitspruch "Arbeit. Bildung. Niedersachsen!" sowie kommunalpolitische Leitlinien als Rahmen für die sozialdemokratische Gestaltung eines lebenswerten Umfelds. mehr...

 
Die Ergebnisse der Forsa-Umfrage.

Mit uns muss man rechnen

Niedersachsens rot-grüne Landesregierung kann sich auf eine breiter werdende Mehrheit stützen. Laut einer repräsentativen Forsa-Umfrage kommt die SPD auf 33% Zustimmung, das Bündnis 90/Die Grünen erhält 14%. Damit hat Rot-Grün seine Mehrheit im Land deutlich ausgebaut auf 47% und könnte erneut die Regierung stellen, wenn im November 2015 neu gewählt werden würde. mehr...

 
Schmidt Menthol hoch

Ergreifender Abschied vom großen Staatsmann Helmut Schmidt

Mit großer Würde und Ehrerbietung verabschiedeten sich nicht nur die Trauergäste in und vor dem Hamburger Michel von Altbundeskanzler Helmut Schmidt, sondern auch bewegte Genossinnen und Genossen sowie Bürgerinnen und Bürger gemeinsam bei der Live-Übertragung des Staatsakts - so auch im Kurt-Schumacher-Haus in Hannover. mehr...